Erlebte Anatomie macht Pause

Die Pilates Weiterbildung Erlebte Anatomie macht ein Jahr Pause. Du hast im Juni und im November dieses Jahres nochmals die Gelegenheit diesen interaktiven Anatomie Kurs zu besuchen. Der Kurs wird dann erst wieder 2021 angeboten.

Kursdaten Pilates Erlebte Anatomie 2019:

14. Juni 2019, Bern

15. November 2019, Bern

Jetzt Anmelden

Ein solides Verständnis der Bewegungsanatomie ist für Bewegungs-Lehrerinnen und -Lehrer die Basis für den Aufbau von funktionellen Lektionen. Häufig tauchen mit mehr Unterrichtserfahrung auch neue anatomische Fragen auf oder man sucht nach Lösungsstrategien für wiederkehrende Muster wie z. B. weshalb manche Teilnehmenden die 4-Füssler-Position nur über kurze Zeit korrekt einnehmen können. Liegt es nun an den Strukturen der Handgelenke oder doch eher an der Zentrumskraft? Und wie gehe ich vor? Hier hilft es, die Anatomie genauer zu beleuchten.

In diesem Kurs behandeln wir Top-Themen wie Schultergürtel und Stützpositionen, Becken- und Hüftgelenkmuskulatur (inklusive Hüftbeugemuskulatur), die Beweglichkeit der Wirbelsäule (insbesondere der Lende) und die tiefe Rumpfmuskulatur. Zudem werden deine persönlichen Fragen geklärt - setz also gleich deinen Fragenkatalog auf und melde dich an!

Ziele & Inhalt

  • Du vertiefst dein anatomisches Wissen, insbesondere was den Schultergürtel, die Becken- und Hüftgelenkmuskulatur und den Rumpf betrifft.
  • Du lernst durch vielfältige Methoden und anschauliche Medien und Materialien, beispielsweise durch das Aufzeichnen von Muskeln auf dem Körper, das Ertasten von Knochenvorsprüngen und das Erleben der funktionellen Anatomie in Bewegung.
  • Du erhältst Antworten auf deine individuellen Fragen.
  • Du kannst dein neu erworbenes Wissen 1:1 in deine Pilates-Lektionen integrieren und deine Teilnehmenden in ihrem Fortschritt und ihrer bestmöglichen Bewegungsausführung durch anatomisch fundiertes Wissen unterstützen.

Jetzt Anmelden