Ausbildungsweg

Wir bieten dir eine flexible und offene Ausbildung an, weil wir dein vorgängig erworbenes Wissen anerkennen und deinen Interessen gerecht werden wollen.

Die Prinzipien

  • Du absolvierst die Grundausbildung, dann stehen dir die Weiterbildungsmodule offen.
  • In der Grundausbildung geben wir die Reihenfolge der Module vor.
  • In der Weiterbildung kannst du dir die Reihenfolge der Module aussuchen.
  • Trotzdem: Wir haben die Weiterbildungsmodule inhaltlich so aufgebaut, dass du einen optimalen Ausbildungsweg gehen kannst, aber nicht musst.
  • Wenn du bereits über eine Fachausbildung in Bewegung oder Therapie verfügst, kannst du von unseren Möglichkeiten für Quereinsteigende profitieren.

Optimaler Ausbildungsweg

Grundausbildung 

Nach der Pilates Essentials Prüfung bist du zertifizierte Pilates-Lehrerin, zertifizierter Pilates-Lehrer und setzt das Gelernte in die Tat um. Beginne mit Pilates-Unterricht oder integriere Pilates in deiner therapeutischen Arbeit. Du sammelst Erfahrung und verinnerlichst die Übungen, bevor du die Grundausbildung mit Pilates Flow abschliesst.

Weiterbildung: Unterrichtstechnik

Nimm deine 80 Übungen der Grundausbildung, lerne sie durch Berührung und Kinästhesie zu unterrichten und funktionelle Choreografien damit aufzubauen. Indem du die Haltung und Bewegung deiner Teilnehmenden lesen lernst, trainierst du deine Leute sicher und zielgerichtet. Mit Pilates Erlebte Anatomie frischst du dein vorhandenes Anatomie-Wissen auf und verinnerlichst es in Bewegung.

Weiterbildung: Repertoire

* Mit Pilates Flow Advanced vervollständigst du das Pilates Matte-Repertoire.

Weiterbildung: Zielgruppen

Weiterbildung: Reformer

Hier zählen nur deine Interessen. Du besuchst eines der Matte-Module oder den Reformer-Lehrgang, je nach Lust und Laune.