Dein tägliches Training Vol. 2

Dieses Slings in Motion Album beinhaltet eine variantenreiche Auswahl an funktionell choreografierten Trainingseinheiten für den ganzen Körper mit Übungen im Stehen, Sitzen, auf den Knien, stützend und in Rückenlage. Die Bewegungssequenzen eignen sich sowohl für die eigene Praxis wie auch als Unterrichtsinspiration für Bewegungslehrerinnen und -lehrer.

Die Übungen und Übergänge werden genau vorgezeigt. Die Bewegungsmechanik und –anatomie wird präzise und doch leicht verständlich erklärt und mit Vorstellungsbildern ergänzt.

Von hinten nach vorne: stark und offen

Die Oberflächliche Rückenlinie ist eine resiliente Schlinge. Wie ein starkes Gummiband verbindet sie die Unterseite deiner Füsse mit der Rückseite des Beckens und dem Kopf. Die Oberflächliche Frontallinie ist ihr Gegenstück und befindet sich auf der Vorderseite deines Körpers. Diese Schlingen werden haltungsbedingt und in Bewegung von der Tiefen Frontallinie unterstützt – dem myofaszialen Kernbereich.

In dieser kraftvollen, stimulierenden und erdenden Slings in Motion Sequenz wirst du die Muskeln und Faszien dieser Schlingen anregen, tonisieren, dehnen und hydrieren. Es wird deiner Oberflächlichen Rückenlinie Ausdauer und Beweglichkeit verleihen, deine Oberflächliche Frontallinie stärken und öffnen, deine Tiefe Frontallinie kräftigen.

Diese nahtlos fliessende Sequenz enthält Übungen im Stehen, in Rückenlage und im Sitzen. Alles was du an Hilfsmitteln brauchst sind zwei weiche Massagebälle.

Von Seite zu Seite und rundherum: beweglich und kräftig

Die Laterallinien verlaufen entlang den Seiten deines Körpers und die Spirallinien winden sich wie eine doppelte Spirale darum herum. Stell dir diese resistenten Schlingen als lange Gummibänder vor, die aus Muskeln und Faszien bestehen. Deine Tiefe Frontallinie ist der körperweite Kernbereich, der dich auf anpassungsfähige Weise von innen her aufrichtet und stabilisiert.

Diese Slings in Motion Sequenz ist voller bogenförmiger Bewegungen und spiraliger Drehungen, die deine Beweglichkeit und fasziale Gleitfähigkeit verbessern, das Gewebe nähren sowie deinen Muskeltonus und die Bewegungskoordination optimieren. Sie wird Geschmeidigkeit und ein erweitertes Raumgefühl in deiner Laterallinie sowie Kraft und Wahrnehmung in der Spirallinie fördern. Als Bonus öffnet und tonisiert die Kurzlektion die Tiefe Frontallinie.

Diese multidimensionale Sequenz enthält Übungen im Sitzen, auf den Knien, stützend und in Rückenlage. Die Hilfsmittel, die du benötigst, sind zwei weiche Massagebälle oder Toning-Bälle sowie optional einen Yogablock oder ein festes Kissen.

Von innen nach aussen – von aussen nach innen: mehrdimensionale Bewegungsfreiheit

Die Tiefe Frontallinie repräsentiert den körperweiten myofaszialen Kernbereich. Ihre Muskeln und Faszien stabilisieren dich dynamisch von der Innenseite der Füsse durch die Mittellinie deines Körpers bis zum Kopf. Deine Armlinien verbinden deine Hände mit dem Rumpf oder die Fingerspitzen mit deiner Wirbelsäule.

Diese multidimensionale Slings in Motion Sequenz ist voller ungewöhnlicher Dehnungen und wellenförmiger Drehbewegungen für die Schultern und Wirbelsäule. Sie optimiert Beweglichkeit, muskuläre Kraft und fasziale Spannkraft, zusammen mit Gleitfähigkeit und Hydration, was deine körperliche Anpassungsfähigkeit verbessert (eine höchst wünschenswerte Qualität). In Bezug auf die myofaszialen Meridiane fördert die Kurzlektion die Bewegungsfreiheit und Kraft in deinen Armlinien sowie die Vitalität in der Tiefen Frontallinie.

Diese multidimensionale Sequenz enthält Übungen im Sitzen, auf den Knien, in Stützpositionen und Rückenlage. Du benötigst einen weichen Massageball sowie einen Yogablock, einen zweiten Massageball oder ein Kissen.